Rückblick Clantreffen 2016

Hallo liebe 404 Gemeinde,

heute schauen wir zurück auf unser erstes Clantreffen zum 5-jährigen Jubiläum, welches am 13. und 14. August

diesen Jahres stattfand. Die Idee für das Clantreffen entstand bereits im letzten Jahr und scheiterte nur kurz

vorher an mangelndem Interesse. Die Vorbereitungen für dieses Wochenende begannen im Februar 2016 und

dieses mal war eindeutig mehr Begeisterung festzustellen. Anfangs waren insgesamt 31 Member bereit zu

kommen. Nur leider relativierte sich diese Zahl bis zum Anreisetag aufgrund von Krankheit, Arbeit und

finanziellen Engpässen auf schlussendlich 15 Leute. Als Treffpunkt hatten wir den Campingpark Eisenach

ausgewählt, da Eisenach so ziemlich die geografische Mitte von Deutschland ist und somit für jeden ungefähr

der gleiche Reiseweg anfällt. Am ersten Tag war die Reisegruppe aus Dresden und Berlin die Ersten auf dem

Campingplatz. Die 4 Jungs Rocco, Ulf, Max und Dave fingen somit direkt mit dem Aufbau des 6 Mann Zeltes an.

Es stellte sich jedoch sehr schnell Ernüchterung ein, da niemand vorher das Zelt jemals aufgebaut hat und auch

keine Beschreibung beilag. Internet war auch keine Alternative, da so gut wie kein Empfang gegeben war.

Glücklicherweise kam kurze Zeit darauf Dani mit seiner Freundin Lena. Wie sich herausstellte waren seine

Zeltbaukenntnisse deutlich ausgefeilter und mit seiner Hilfe gelang es uns dann auch das Projekt

abzuschließen. Hinterher betrachtet war es eigentlich ziemlich einfach, da alle Streben und Ösen mit Farben

markiert waren ^^‘ …

 

Danach halfen Rocco und Ulf noch beim Aufbau von Danis Zelt und der Rest packte schon mal das Gepäck aus

den Autos aus. Max und Dave holten in der Zwischenzeit die 2 Busreisenden Bene und Domi aus Eisenach ab und

bekamen sogleich am Ortseingangsschild ein sehr kostspieliges schwarz/weiß Fotoshooting angeboten… Danach

ging es noch kurz, in ein für so kleine Stadt vollkommen überfüllten Rewe Supermarkt, einkaufen. Anschließend

kamen sie am Treffpunkt an und mittlerweile war es auch schon langsam dunkel geworden. Also musste ein Feuer

her sowie Holz gesammelt werden. Dieses Unternehmen stellte sich schwieriger an als gedacht, da Vorgänger auf

diesen Zeltplatz den Wald nebenan schon ziemlich ausgebeutet hatten. Jedoch nach ein paar Schritten tiefer hinein

sollten wir doch noch ausreichend Holz für unser Wochenende finden. Gegen 21 Uhr stießen dann Jan und Rapha

zu der Gruppe und so langsam füllte sich der Platz. Der Grill wurde ausgepackt und dann gemütlich am See gegrillt

und am Feuer gechillt. Kurze Zeit darauf kamen Maxi und Benni an, welche von Timbo gebracht und abgeholt

worden sind. An dieser Stelle ein großes Lob für so viel Engagement 🙂

 

Wie sich später rausstellte sollte diese erste Nacht eine ziemlich lange werden, da sich die beiden letzten

Ankömmlinge deutlich verspäteten. Kev mit seiner Freundin Milena kamen gegen 04:30 Uhr in Eisenach an

und wurden dann noch von Dani und seiner Freundin abgeholt. Wir anderen haben aus Solidarität und trotz

Müdigkeit solange gewartet. Anschließend ging es schnell ins gemachte Nest, damit wir nicht den ganzen

kompletten nächsten Tag verpennen. Am Morgen darauf wurden die meisten von einem sehr konsequentem

Wecker mit gutem Durchhaltevermögen geweckt. Es gab Brötchen von Zeltplatzeigenem Kiosk mit Käse und

Wurst. Maxi hatte sich viel vorgenommen für den Tag und begann sein Frühstück lieber mit einem Bierchen.

Danach gingen Dani, Lena, Max und Ulf einkaufen und besorgten den benötigten Alkohol für eine ausgelassene

Party am Abend. Wir füllten den Tag mit baden, pokern, Feuerwache und Bier trinken. Nicht gerade viel Kultur,

da ja auch die wohlbekannte Wartburg in der Nähe ist, aber für ein erstes Treffen vollkommen ausreichend. Es

wurden Fackeln aufgestellt, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen und Diskussionen über Gott und die Welt

geführt. Natürlich gab es auch viel Spaß und einiges zu lachen. Am nächsten Morgen dann Katerstimmung, die

jedoch schnell verflog. Die Begeisterung für die bevorstehende Zeltplatzräumung hielt sich in Grenzen und eh

jeder seine Motivation gefunden hat, vergingen einige Stunden. Schlussendlich haben wir es aber doch geschafft

alle Zelte zu verräumen und den Platz sauber und ordentlich zu übergeben. Vor dem Campingpark machten

wir nochmal ein Gruppenfoto. Max fehlte leider, da es ihm so gar nicht gut ging und er schon im Auto schlief.

Auch Kev und Milena sind leider nicht mit drauf, da sie schon eher gehen mussten um ihren Bus zu bekommen.

 

DSC_0478

 

Das war also unser erstes Clantreffen und ich muss sagen es hat unglaublichen Spaß gemacht. Fast alle wollten

noch gar nicht nach Hause und freuen sich jetzt schon auf das Nächste im kommenden Jahr. Ich bedanke mich

im Namen der Clanleitung für dieses geile Event und bin ebenfalls gespannt, was wir uns für 2017 ausdenken.

Besser hätte es nicht werden können!!

 

Clantreffen 2016 Video

 

Euer Dave aka 404 xXFenrízXx

52q, 0,404s